Axel's Fahrschule

Führerschein mit 17 durch Begleitendes Fahren

Du bist noch nicht 18 möchtest aber endlich deinen Führerschein Klasse B machen ? Das ist kein Problem, mit 16 1/2 kannst du deine Ausbildung beginnen. Obwohl du nur in Begleitung fahren darfst, handelt es sich um eine reguläre Ausbildung der Klasse B.

Wie sieht der zeitliche Ablauf aus ?

  • sechs Monate vor deinem 17. Geburtstag beginnst du deine Ausbildung in der Fahrschule
  • drei Monate vor deinem 17. Geburtstag kannst du zur Theoretischen Prüfung gehen
  • einen Monat vor deinem 17. Geburtstag kannst du dann die Praktische Prüfung ablegen
  • am Tag deines 17. Geburtsags kann dir deine Prüfungsbescheinigung ausgehändigt werden, damit kannst du in Begleitung fahren
  • innerhalb von 3 Monaten nach deinem 18. Geburtstag musst du sie durch den "normalen" Führerschein eintauschen

Wer darf mich begleiten ?

Deine Begleitperson muss:
  • mind. 30 Jahre alt sein
  • mind. 5 Jahre ohne Unterbrechung Führerschein Klasse B besitzen
  • höchsten 3 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg haben
  • während der Begleitfahrt frei von berauschenden Mittel oder Drogen sein und eine Alkohol-Promillegrenze von 0,5% nicht überschreiten
  • den PKW-Führerschein mitführen
  • als Begleitung bei der Behörde benannt sein (es können auch mehrere Personen eingetragen werden, nachträgliche Änderungen sind ebenfalls möglich)
  • durch die Erziehungsberechtigten bestätigt werden
Es ist zwar keine Pflicht, aber wir empfehlen den Begleitpersonen den Besuch einer Informationsveranstaltung oder eine Einweisung durch einen unserer Fahrleherer.

Was gibt es noch zu wissen ?

  • deine Erziehungsberechtigten müssen dem Antrag zustimmen
  • es fallen zusätzliche Kosten an: 7,70€ für die Ausfertigung der Prüfungsbescheinigung und 5,10€ für die Überprüfung der Begleitperson
  • mit Aushändigung der Prüfbescheinigung beginnt eine 2-jährige Probezeit
  • die/der Halter(in) des Fahrzeugs muss der Kraftfahrzeugversicherung mitteilen, dass das Fahrzeug fürs Begleitene Fahren genutzt wird
  • in Deutschland kannst du auch mit Fahrzeugen der Klasse AM und L fahren